SPORT NEWS


Badstuber: DFB-Kontrollausschuss ermittelt2019-10-21 12:55FußballBadstuber: DFB-Kontrollausschuss ermitteltHolger Badstuber droht nach seinem Platzverweis und der darauffolgenden Schiedsrichter-Beleidigung gegen Holstein Kiel eine längere Sperre.weiterlesen »Frankfurt/Main (SID) - Holger Badstuber droht nach seinem Platzverweis und der darauffolgenden Schiedsrichter-Beleidigung im Zweitligaspiel des VfB Stuttgart gegen Holstein Kiel eine längere Sperre. Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Montag bestätigte, hat der DFB-Kontrollausschuss ein Ermittlungsverfahren gegen den Ex-Nationalspieler eingeleitet.Badstuber hatte beim überraschenden 0:1 der Schwaben am Sonntag in der 53. Minute Gelb-Rot gesehen. Als er vom Platz ging, schimpfte er vulgär in Richtung der Unparteiischen ("Ihr seid Muschis geworden!") - gut hörbar für die TV-Zuschauer über die Platzmikrofone. Damit könnte Badstuber länger gesperrt werden als das eine nach einer Gelb-Roten Karte ohnehin vorgesehene Spiel.Via Twitter hat sich der 30-Jährige inzwischen für die Entgleisung entschuldigt. "Ich habe mich ungerecht behandelt gefühlt und falsch reagiert. Das tut mir leid (...). Ich bin meiner Vorbildfunktion nicht gerecht geworden", schrieb Badstuber.VfB-Sportdirektor Sven Mislintat hatte nach dem Spiel um Verständnis geworben. "Ich hoffe, dass man das Wort nicht auf die Goldwaage legt", sagte er. Badstubers Mitspieler Mario Gomez meinte: "Natürlich macht man das nicht, und er würde es jetzt wahrscheinlich auch nicht mehr machen. In der Situation ist das aber auch Fußballdeutsch. In der Emotion auf dem Fußballplatz fallen noch ganz andere Wörter."
Radsport: Ackermann in China erneut Etappenzweiter2019-10-21 12:22RadsportRadsport: Ackermann in China erneut EtappenzweiterDer deutsche Top-Sprinter Pascal Ackermann hat auf der vorletzten Etappe der Tour of Guangxi in China zum dritten Mal den zweiten Rang belegt.weiterlesen »Guilin (SID) - Der deutsche Top-Sprinter Pascal Ackermann (Kandel/Bora-hansgrohe) hat auf der vorletzten Etappe der Tour of Guangxi in China zum dritten Mal den zweiten Rang belegt. Einen Tag nach dem Verlust seiner Gesamtführung musste sich der Pfälzer nach 212,5 km in Guilin nur dem Kolumbianer Fernando Gaviria (UAE Team Emirates) geschlagen geben. In Phil Bauhaus (4.), Max Kanter (7.) und John Degenkolb (9.) platzierten sich drei weitere deutsche Radprofis unter den besten Zehn.  "Ich habe mich im Finale ans Hinterrad von Gaviria geklemmt. Das war keine schlechte Entscheidung, allerdings hatte er die höhere Endschnelligkeit, ich konnte nicht an ihm vorbeiziehen", sagte Ackermann, der bereits auf der ersten und zweiten Etappe Zweiter war und den dritten Abschnitt gewonnen hatte.Die Gesamtführung behauptete der Spanier Enric Mas (Deceuninck-Quick Step), der Berliner Maximilian Schachmann (Bora-hansgrohe) ist als Klassement-14. bester Deutscher. Die Fernfahrt endet am Dienstag mit dem sechsten Teilstück über 168,3 km rund um Guilin.
Hoeneß: Süle kann "EM ad acta legen"2019-10-21 10:43FußballHoeneß: Süle kann "EM ad acta legen"Joachim Löw muss bei der Fußball-EM 2020 aller Voraussicht nach auf seinen verletzten Abwehrchef Niklas Süle verzichten.weiterlesen »München (SID) - Joachim Löw muss bei der Fußball-EM 2020 aller Voraussicht nach auf seinen verletzten Abwehrchef Niklas Süle verzichten. Das zumindest behauptet Uli Hoeneß. "So wie es ausschaut, ist die Saison für ihn beendet, auch die EM kann er ad acta legen", sagte der Präsident von Bayern München am Montag.Süle hatte sich am Samstag im Bundesliga-Spiel des deutschen Rekordmeisters beim FC Augsburg (2:2) zum zweiten Mal nach 2014 das Kreuzband im linken Knie gerissen. Am Sonntag wurde er in Innsbruck erfolgreich operiert. Bundestrainer Löw hatte den Ausfall des 24-Jährigen als "ganz bittere Nachricht" bezeichnet und Süle einen "Fixpunkt in unseren Planungen" genannt. Für die EM gilt das laut Hoeneß nicht mehr."Er muss zur neuen Saison wieder fit sein", betonte der Bayern-Patriarch, "so eine Verletzung ist die totale Katastrophe, ein Drama, die schwierigste Verletzung, die man haben kann."Der FC Bayern werde nach Süles Ausfall allerdings nicht auf dem Transfermarkt tätig werden, sagte Hoeneß: "Wir holen niemanden."
Auftakt Dressur-Weltcup: Werndl und Langehanenberg auf dem Podium2019-10-21 08:11ReitenAuftakt Dressur-Weltcup: Werndl und Langehanenberg auf dem PodiumBenjamin Werndl und Helen Langehanenberg haben es beim Weltcup-Auftakt der Dressurreiter im dänischen Herning auf das Podium geschafft.weiterlesen »Herning (SID) - Benjamin Werndl (Aubenhausen) und die ehemalige Gesamtsiegerin Helen Langehanenberg (Billerbeck) haben es beim Weltcup-Auftakt der Dressurreiter im dänischen Herning auf das Podium geschafft. Werndl, älterer Bruder von Mannschafts-Europameisterin Jessica von Bredow-Werndl, belegte in der Kür auf Daily Mirror mit 84,545 Prozentpunkten Platz zwei. Langehanenberg, die das Finale 2013 in Göteborg gewonnen hatte, sammelte als Dritte mit ihrem Hengst Damsey 83,360 Zähler.Der Sieg ging mit 88,191 Punkten an die Dänin Cathrin Dufour auf ihrem erst neun Jahre alten westfälischen Wallach Bohemian. Herning war die erste von insgesamt elf Stationen in der Western European League des Weltcups. Deutsche Stationen sind Stuttgart (13. bis 17. November) und Neumünster (13. bis 16. Februar). Das Finale findet vom 15. bis 19. April in Las Vegas statt.
MLS-Play-offs: Ibrahimovic im Viertelfinale - Ex-Frankfurter Fabian Matchwinner für Philadelphia2019-10-21 07:34FußballMLS-Play-offs: Ibrahimovic im Viertelfinale - Ex-Frankfurter Fabian Matchwinner für PhiladelphiaSuperstar Zlatan Ibrahimovic hat mit Los Angeles Galaxy das Viertelfinale in der nordamerikanischen Fußball-Profiliga MLS erreicht.weiterlesen »New York (SID) - Superstar Zlatan Ibrahimovic hat mit Los Angeles Galaxy ein wenig überraschend das Viertelfinale in der nordamerikanischen Fußball-Profiliga MLS erreicht. Auch ohne einen Treffer des Schweden setzte sich der Rekordmeister in der ersten Runde der Play-offs mit 2:1 bei Minnesota United durch. Am Donnerstag kommt es damit zum Lokalderby mit Los Angeles FC, der besten Mannschaft der Vorrunde in der Western Conference.Der ehemalige Frankfurter Bundesliga-Spieler Marco Fabian führte Philadelphia Union zu einem 4:3 nach Verlängerung gegen die New York Red Bulls. Die Gastgeber hatten bereits 0:2 und 1:3 zurückgelegen, ehe "Joker" Fabian in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit der Verlängerung den Siegtreffer erzielte. Philadelphia trifft im Viertelfinale auf Titelverteidiger Atlanta United mit dem deutschen Julian Gressel.Bereits am Mittwoch werden die ersten beiden Begegnungen im Viertelfinale ausgetragen. Dabei empfangen die Seattle Sounders Real Salt Lake City. Der New York City FC, beste Mannschaft der Vorrunde in der Eastern Conference, ist Gastgeber für den Toronto FC.
Zweite Saisonniederlage für Draisaitls Oilers2019-10-21 06:58EishockeyZweite Saisonniederlage für Draisaitls OilersDeutschlands Eishockey-Star Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers die zweite Saisonniederlage in der nordamerikanischen Profiliga NHL kassiert.weiterlesen »Köln (SID) - Deutschlands Eishockey-Star Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers die zweite Saisonniederlage in der nordamerikanischen Profiliga NHL kassiert. Der Kölner unterlag im kanadischen Duell bei den Winnipeg Jets mit 0:1 nach Penaltyschießen. Zudem riss Draisaitls Serie: Der Stürmer hatte in den vorangegangenen acht Begegnungen mindestens einen Scorerpunkt erzielt.Bei Winnipeg feierte Paul Maurice als siebter Trainer den 700. Sieg in der NHL. Der 52-Jährige meinte nach dem Erreichen des Meilensteins: "Als ich angefangen habe, dachte ich, es wäre toll, wenn ich 500 Spiele als Trainer mache. In den letzten Jahren hatte ich die besten Teams, die ich je trainiert habe. Dann gewinnst du auch mehr Spiele. Ich bin noch jung, ich würde das gerne noch für eine Weile machen."Edmonton führt die Pacific Division mit 15 Punkten weiter an. Mehr Zähler hat kein NHL-Team auf dem Konto, allerdings haben die punktgleichen Buffalo Sabres und Colorado Avalanche ein Spiel weniger ausgetragen.Ein Duell zweier deutscher Nationalspieler entschied Stürmer Tobias Rieder gegen Verteidiger Korbinian Holzer für sich. Beim 2:1-Erfolg der Calgary Flames bei den Anaheim Ducks blieben beide Akteure aber ohne Scorerpunkt.
Medien: Sacramento Republic wird 29. MLS-Team2019-10-21 06:30FußballMedien: Sacramento Republic wird 29. MLS-TeamDie kalifornische Hauptstadt Sacramento wird offenbar die Heimat des 29. Teams der Major League Soccer (MLS).weiterlesen »Los Angeles (SID) - Die kalifornische Hauptstadt Sacramento wird offenbar die Heimat des 29. Teams der Major League Soccer (MLS). Laut übereinstimmender Medienberichte soll die Liga am Montag den Klub mit dem Namen "Sacramento Republic" offiziell vorstellen. Mehrere Investoren bezahlten dafür die Eintrittsgebühr von 200 Millionen Dollar. Sacramento hatte sich in der Liga mit derzeit 24 Mannschaften aus den USA und Kanada bereits öfter für die Rechte eines MLS-Teams beworben, allerdings erhielten unter anderem Städte wie Atlanta, Cincinnati, Los Angeles, Nashville oder Miami den Vorzug.In der kommenden Saison werden Inter Miami, der Klub von David Beckham, und Nashville SC erstmals in der MLS auflaufen. 2021 folgt zudem der Austin FC aus Texas, 2022 wird St. Louis zum ersten Mal antreten. Um den 30. Platz bewerben sich mindestens fünf Städte, darunter Las Vegas und Charlotte.In Sacramento spielen bereits die Basketballer des NBA-Klubs Sacramento Kings.
NFL: 49ers gewinnen auch sechstes Spiel - Rodgers mit sechs Touchdowns2019-10-21 06:56American FootballNFL: 49ers gewinnen auch sechstes Spiel - Rodgers mit sechs TouchdownsDie San Francisco 49ers mit dem deutschen Linebacker Mark Nzeocha sind in der US-Football-Profiliga NFL nicht aufzuhalten.weiterlesen »Köln (SID) - Die San Francisco 49ers mit dem deutschen Linebacker Mark Nzeocha sind in der US-Football-Profiliga NFL nicht aufzuhalten. Angeführt von Kicker Robbie Gould und dessen drei Field Goals setzten sich die 49ers in einem verregneten Duell bei den Washington Redskins mit 9:0 durch und feierten damit den sechsten Sieg im sechsten Spiel. Neben den Kaliforniern sind nur die New England Patriots ungeschlagen. Der Titelverteidiger spielt in der Nacht zu Dienstag bei den New York Jets.Star-Quarterback Aaron Rodgers führte die Green Bay Packers mit einer beeindruckenden Leistung zum 42:24-Erfolg gegen die Oakland Raiders. Rodgers warf dabei für 429 Yards Raumgewinn sowie fünf Touchdowns und lief den Ball zudem ein weiteres Mal selbst in die Endzone. Vier Touchdowns warf Quarterback Jacoby Brisset, Nachfolger des vor Saisonbeginn überraschend zurückgetretenen Andrew Luck, beim 30:23 der Indianapolis Colts gegen die Houston Texans.Weiterhin eindrucksvoll spielt überraschend auch Terry Bridgewater. Der Stellvertreter des verletzten Quarterbacks Drew Brees führte die New Orleans Saints bei seinem fünften Einsatz zum fünften Sieg. Beim 36:25 gegen die schwächelnden Chicago Bears warf er für 281 Yards Raumgewinn und zwei Touchdowns. Die Saints stehen nun wie die Packers bei 6:1 Siegen.Matthew Stafford, Quarterback der Detroit Lions, stellte am Sonntag beim 30:42 gegen die Minnesota Vikings einen NFL-Rekord auf. Der 31-Jährige durchbrach in seinem 147. Spiel so schnell wie kein anderer Spielmacher die Schallmauer von 40.000 Passing Yards. Die bisherige Bestmarke hielt Matt Ryan von den Atlanta Falcons, der 151 Begegnungen benötigte.